Auch ihr Mann und Baby waren an Bord Germanwings-Absturz: Deutsche Opernsängerin unter den Opfern

Maria Radner während eines Konzerts in der Komischen Oper Berlin im Jahr 2006 Foto: imago stock&people

Die deutsche Opernsängerin Maria Radner, ihr Ehemann und ihr Baby befinden sich anscheinend unter den Opfern des tragischen Germanwings-Absturzes. Neben der 33-jährigen Altistin kam zudem wohl der 54-jährige Bassbariton Oleg Bryjak ums Leben.

 

Paris – Unter den Opfern des Germanwings-Unglücks befinden sich die deutsche Opernsängerin Maria Radner und ihr Kollege Oleg Bryjak. Das berichtet das spanische Opernhaus Gran Teatre del Liceu auf Twitter. Die Altistin und der Bassbariton kamen demnach von einer Aufführung von Richard Wagners "Siegfried" - sie spielten den Alberich und die Erda. Besonders tragisch ist jedoch, dass übereinstimmenden Medienberichten zufolge bei dem Absturz vermutlich auch Radners Ehemann und ihr Baby ums Leben gekommen seien, die mit an Bord gewesen sein sollen.

Die 33-jährige Radner, die in Düsseldorf geboren wurde, trat unter anderem schon an der Metropolitan Opera in New York, am Teatro alla Scala in Mailand und im Royal Opera House in London auf. Die Deutsche Oper am Rhein bestätigte, dass der 54-jährige Oleg Bryjak unter den Opfern des Absturzes sei. Bryjak war dort seit der Spielzeit 1996/97 Mitglied des Ensembles. "Wir haben mit Oleg Bryjak einen großartigen Interpreten und einen großartigen Menschen verloren. Wir sind fassungslos", erklärte Generalintendant Prof. Christoph Meyer.

 

0 Kommentare