Auch Flughafen betroffen Heftige Unwetter in Frankfurt: Verkehr eingestellt

Dunkle Wolken über dem Westhafen Tower in Frankfurt am Main (Archivbild). Foto: dpa

Wegen eines schweren Unwetters ist der Schienenverkehr im Raum Frankfurt am Dienstagnachmittag vorübergehend eingestellt worden. Der Flughafen hat eine sogenannte "Nullsteuerung".

 

Frankfurt am Main - Betroffen seien alle Regionalzüge sowie der S-Bahn-Verkehr, teilte der Verkehrsverbund RMV via Twitter mit. Wie lange der Verkehr ruhe, sei nicht abzusehen. Auch am Frankfurter Flughafen, Deutschlands größtem Airport, wurde wegen des heftigen Gewitters am Dienstagnachmittag die Arbeit auf dem Vorfeld vorübergehend eingestellt.

"Wir haben momentan Nullsteuerung", sagte ein Flughafensprecher. Das bedeute, dass Flugzeuge, die noch in der Luft seien, zwar möglichst noch landen können, sie werden dort aber demnach nicht abgefertigt, um die Vorfeldmitarbeiter nicht zu gefährden. Auf seiner Website warnte der Flughafenbetreiber Fraport, es könne witterungsbedingt zu Flugausfällen kommen. Passagieren wurde geraten, sich mit ihren Airlines in Verbindung zu setzen und früh anzureisen.

Unwetter mit Gewitter, Böen und Starkregen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte für das Rhein-Main-Gebiet eine amtliche Unwetterwarnung der Stufe drei im vierstufigen Warnsystem herausgegeben. Voraussichtlich bis 16 Uhr müsse mit schwerem Gewitter, orkanartigen Böen und Starkregen gerechnet werden, hieß es.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading