Attraktive Wohngegenden Der Münchner Süden und Westen

Der Starnberger See: Ein beliebtes Ausflugsziel – besonders für diejenigen, die im Münchner Süden leben. Foto: Mike Schmalz

MÜNCHEN Der Süden Münchens ist aus vielen Gründen einer der begehrtesten Wohngegenden der Stadt. Zwei große Staatsforste – der Perlacher Forst und der Forstenrieder Park – sind wunderschöne Naherholungsgebiete. Zudem liegt hier Thalkirchen – mit seiner Lage an der mittlerweile renaturierten Isar eines der wichtigsten Freizeitgebiet in der Stadt. Der Flaucher mit seinen Kiesbänken ist im Sommer nicht nur für die Sonnenanbeter reserviert, sondern auch für hunderte von Grill-Fans. Hinzu kommt: Wer im Süden wohnt hat es auch nicht weit an den Starnberger See oder in die Berge.
Ähnlich beliebt ist der Westen der Stadt. Hier genießen die Bewohner ein in vielfacher Hinsicht ansprechendes Umfeld: eine schnelle Anbindung in die Innenstadt, eine gute Infrastruktur im jeweiligen Wohnquartier und eine Lage, um die sie von vielen Menschen beneidet werden. Das Wohnangebot ist vielfältig. Das Haus mit Garten ist ebenso vorhanden wie die Wohnung im Mehrfamilienhaus oder die Eigentumswohnung in einer Lage für Wohnen mit Service und Betreuung.

 
 

0 Kommentare