Attentat wird verfilmt Film über Boston-Anschlag: David Gordon Green übernimmt die Regie

Wird bei "Stronger" auf dem Regie-Stuhl Platz nehmen: David Gordon Green Foto: Andy Kropa/Invision/AP

Es wird konkreter: David Gordon Green hat laut US-Medien für den Regieplatz bei "Stronger" zugesagt. Der Film behandelt das Boston-Marathon-Attentat aus dem Jahre 2013. Green wurde durch seine Tätigkeit bei "Ananas Express" zum Star.

 

Er macht es: Star-Regisseur David Gordon Green (40, "Ananas Express") wird bei "Stronger" die Regie übernehmen. Das meldete nun der "Hollywood Reporter". Der Film wird die Geschichte des Boston-Marathon-Anschlags aus dem Jahr 2013 aus der Perspektive des Zeugen Jeff Baumann erzählen, der auch im anschließenden Prozess aussagte und später seine Erlebnisse zu Papier brachte. Baumann wartete im Zielbereich auf die Ankunft seiner Freundin.

Derzeit sind mehrere Verfilmungen des Anschlags geplant, bei dem drei Menschen getötet und 264 weitere verletzt wurden. Bei "Patriot's Day" soll Mark Wahlberg als Produzent und Hauptdarsteller auftreten. Der Action-Film basiert auf den Aufzeichnungen des Bostoner Police Commissioners Ed Davis.

 

 

0 Kommentare