Aschaffenburg Polizei-Einsatz in Aschaffenburg eskaliert

In Aschaffenburg ist am Samstagmorgen ein Polizei-Einsatz eskaliert. Eine weitere Polizeistreife musste den Beamten zur Hilfe kommen.

 

Aschaffenburg - Eine Gruppe von 50 Menschen hat am Samstagmorgen die Polizei in der Aschaffenburger Innenstadt bei Festnahmen behindert. Erst durch den Einsatz weiterer Polizeistreifen habe die Situation beruhigt werden können, teilte die Polizei mit.

Nach einer tätlichen Auseinandersetzung hatten Beamte drei angetrunkene junge Männer kontrollieren wollen. Das Trio habe sich gegenüber den Polizisten von Beginn an äußerst aggressiv und respektlos verhalten, hieß es. Der 19-jährige Hauptverdächtige wurde von den Beamten zu Boden gebracht und gefesselt. Danach versuchte er mehrmals, die Beamten anzuspucken.

Ein weiterer Beteiligter wollte eine Polizistin schlagen, traf jedoch nicht. Auch er beleidigte massiv die Beamten. Alle drei Beteiligten wurden in Gewahrsam genommen.

 

0 Kommentare