Arcaden öffnen ihre Pforten Pasing erneuert sich

Ab Mittwoch der neue Einkaufsmagnet in Pasing: die Arcaden. Foto: Mike Schmalz

Schuhe, Schmuck und Semmeln: Die Arcaden sind ab Dienstag geöffnet.

PASING In den nächsten Jahren wird Pasing sein Gesicht sehr stark verändern: Da ist die Nordumgehung Pasing (74 Millionen Euro), die das Zentrum vom Durchgangsverkehr entlasten wird. Danach wird die Pasinger Mitte rund um den Marienplatz verkehrsberuhigt umgebaut (26 Millionen Euro). Insgesamt investiert die Stadt 100 Millionen Euro, um Pasing rundum zu erneuern. Bis zum Jahre 2012 soll die Nordumfahrung fertig sein, und bis zum Jahr 2015 das gesamte Projekt.

Das schürt Hoffnungen und auch Sorgen in Pasing. Gestern Abend wurde eines der Kernstücke des Projekts bei einer Eröffnungs-Gala feierlich eröffnet: Der erste Bauabschnitt der Pasing Arcaden. Ein großes Einkaufszentrum auf 14000 Quadratmetern.

90 Geschäfte bieten dort ab Dienstag ihre Waren an: Drogerien und Buchläden, es gibt Lebensmittel, Schuhe, Schmuck, Bücher, Backwaren und auch Restaurants.
Pasing wird damit ein neuer Einkaufsmagnet im Westen der Stadt. Alle hoffen darauf, dass es mit der neuen Mitte ein vitaler Stadtteil wird. „Pasing nimmt den Wettlauf um attraktive Einkaufslagen an”, sagt Christian Bitter vom Stadtteilmanagement.

 

1 Kommentar