Anzeige wegen Volksverhetzung Beim Pasinger Bahnhof: Betrunkener Rassist festgenommen

Ein Betrunkener wurde festgenommen, nachdem er fremdenfeindliche Parolen skandiert hatte. Foto: dpa

Ein betrunkener 51-Jähriger hat am Pasinger Bahnhof mit rassistischen Parolen für Unruhe gesorgt. Die Polizei hat ihn daraufhin festgenommen, er muss sich nun wegen Volksverhetzung verantworten.

 

Pasing - An einer Bushaltestelle in der Landsberger Straße in Pasing ist es am Samstagnachmittag zu einem Zwischenfall gekommen.

Pasing: Betrunkener Rassist pöbelt gegen Polizei

Wie die Polizei berichtet, schrie ein 51-jähriger Münchner auf Höhe des Pasinger Bahnhofs abschätzige Parolen und beleidigte mehrere Bevölkerungsgruppen. Ein Zeuge, der den Vorfall mitbekommen hatte, alarmierte daraufhin die Polizei.

Da sich der Mann - auch den Beamten gegenüber - äußerst aggressiv verhielt und stark alkoholisiert war, wurde er in Gewahrsam genommen. 

Gegen ihn wurde Anzeige wegen Volksverhetzung erstattet, das Kriminalfachdezernat 4 ermittelt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading