Anwohner pflanzen an Eine Brachfläche im Viertel wird grün

Die Wanderbäume stehen schon für ihren Umzug bereit. Foto: Sarah Still

Sendling soll grüner werden: Deshalb pflanzen Anwohner aus der Daiserstraße nun verschiedene Ziergräser auf einer Brachfläche. Es werden noch Paten gesucht!

 

Sendling - Nach der Wanderbaumallee in der Pfeuferstraße sorgt die Umweltorganisation "Green City e.V." mit den Grünpaten nun auch in der Daiserstraße für mehr Grün in Sendling. Zusammen mit engagierten Anwohnern nimmt sich das Gärtnerteam des Vereins am 28. Juni eine Brachfläche vor.

Dort werden dann Ziergräser, Astern und Taglilien gepflanzt. Hierbei können die Menschen aus dem Viertel helfen.

Auch wenn die Wanderbaumallee nach fast sieben Wochen in der Pfeuferstraße nun in die Humboldtstraße weiterzieht, ist dies für die Sendlinger kein Grund zur Trauer. Schon am 28. Juni findet mit den Grünpaten eine weitere Begrünungsaktion im Viertel statt.

Unter Anleitung des Green City-Gartenteams bepflanzen Anwohner der Daiserstr. 42 von 11.30 bis 17 Uhr eine Brachfläche. Bereits am 7. Juni hatte eine zweite engagierte Gruppe aus der Nachbarschaft vor der Hausnummer 50 eine Fläche begrünt. Damit die neugewonnenen grünen Inseln auch langfristig hübsch und saftig bleiben, kümmern sich die Anwohnern auch im Anschluss an die Aktionen um die Pflege der Pflanzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading