Anhörung in Nantucket Kevin Spacey: Überraschender Auftritt vor Gericht

Kevin Spacey auf dem roten Teppich Foto: Landmark Media/ImageCollect

Derzeit muss sich Kevin Spacey in Massachusetts vor Gericht behaupten. Am Montag erschien der Schauspieler persönlich im Gerichtsgebäude.

 

Kevin Spacey (59) ist am Montag überraschend zu einer Anhörung in Nantucket, im US-Bundesstaat Massachusetts, erschienen. Das berichtet der "Guardian". Dem Schauspieler werden ein "unsittlicher Angriff und Körperverletzung" vorgeworfen. Da Spacey zuletzt im Januar vor Gericht erschienen war, war erwartet worden, dass der 59-Jährige sich auch am Montag von seinen Anwälten vertreten lässt.

Demnach betrat der Schauspieler, der auf nicht schuldig plädiert, ohne einen Kommentar den Gerichtssaal. Laut dem Bericht drohen ihm bis zu zweieinhalb Jahre Haft. 2016 soll Spacey einen damals 18-Jährigen in einer Bar unsittlich berührt haben. Die Anwälte des Schauspielers versuchen offenbar die Glaubwürdigkeit des Klägers in Frage zu stellen, wie es weiter heißt. Sie unterstellten dem Mann zuletzt Textnachrichten gelöscht zu haben, die Spaceys Unschuld bewiesen hätten.

Erstmals 2017 waren Missbrauchsvorwürfe gegen Kevin Spacey aufgekommen. Anthony Rapp (47, "Star Trek: Discovery") hatte damals behauptet, dass sein Schauspielkollege ihn belästigt habe, als er selbst gerade einmal 14 Jahre alt war. Es folgten zusätzliche Anschuldigung durch weitere Personen. Trotzdem muss sich Spacey derzeit nur in dem Verfahren in Nantucket verantworten.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading