Angefasst und abgeschleckt Sexueller Übergriff auf 17-Jährige in Krailling

Ein Unbekannter fasste eine 17-Jährige in Krailling und wollte sie küssen. Die Polizei fahndet. Foto: dpa

Eine 17-jährige Schülerin wurde am Dienstag von einem Mann umklammert und festgehalten. Dabei versuchte er, das Mädchen zu küssen. Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten.

 

Krailling - Am Dienstagabend war eine 17-Jährige in Krailling in der Alpenstraße auf dem Weg zu einer Freundin, als sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen Mann wahrnahm. Der Unbekannte folgte dem Mädchen, das daraufhin Angst bekam und ihrer Freundin daraufhin eine Nachricht schrieb, ihr entgegenzulaufen.

Der Mann griff die Jugendliche schließlich und versuchte, sie umzudrehen. Sie wehrte sich, forderte ihn auf, sie loszulassen. Der Täter fasste sie am Oberkörper. Nachdem sie sich befreit hatte, nahm er ihren Kopf und schleckte über ihre linke Gesichtshälfte, wie die Polizei berichtet. Offenbar versuchte er, sie zu küssen.

Das Mädchen schaffte es schließlich, sich zu befreien und lief zur wenige Meter entfernten Wohnung der Freundin. Die Mutter der Freundin schrie dem Mann hinterher und wollte ihn verfolgen. Dieser verschwand in den Himselweg und dann in Richtung Kreuzweg, wo die Mutter ihn aus den Augen verlor. Sie rief die Polizei, die sofort eine Fahndung einleitete. Diese blieb allerdings ergebnislos.


Täterbeschreibung: Der gesuchte Mann ist etwa 1,80 Meter groß und 25 Jahre alt. Er ist schlank und spricht deutsch mit Akzent. Am Tattag trug er eine dunkle Cargohose, ein grünes Shirt und Sneakers. Wer sachdienliche Hinweise zur Tat geben kann, soll sich mit dem Polizeipräsidium München, 089/29100, in Verbindung setzen.

 

6 Kommentare