An den Wochenenden Bus-Chaos in München wegen Bauarbeiten am Ostbahnhof

Die Anzeigetafel an der Buslinie 62 - auf mehreren Linien kommt es wegen der Straßenarbeiten zu Verspätungen. Foto: AZ

Wegen Straßenbauarbeiten am Ostbahnhof gibt es an den Wochenenden Verspätungen bei mehreren Buslinien. AZ erklärt welche Linien davon betroffen sind und wie lange die Arbeiten noch dauern.

 

München - Wer in München auf Busse angewiesen ist, der muss besonders zu Stoßverkehr-Zeiten viel Geduld mitbringen - denn da stehen die großen blauen Busse für gewöhnlich mit allen anderen Autos im Stau. Im Moment sorgen massive Bauarbeiten rund um den Ostbahnhof zusätzlich für Verspätungen bei den Bussen der MVG.

Bauarbeiten an der Orleansstraße

Der Grund für die Arbeiten: Das Baureferat führt auf beiden Seiten der Fußgängerunterführung an der Orleonsstraße Sanierungsmaßnahmen durch. Dadurch soll der Untergrund stabilisiert werden. Der Busbahnhof am Ostbahnhof ist davon direkt betroffen, konkret die Buslinien X30, 54, 55, 58, 62, 68, 145, 155, N43, N44, N45 und N75. Wie die MVG mitteilt wird der Busverkehr noch bis zum 18. November jeweils von Freitag bis Sonntag massiv eingeschränkt sein.

Die Bauarbeiten beginnen jeweils in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 2.00 Uhr und enden am Montagmorgen um 4.00 Uhr, teilt das Baureferat mit. Gearbeitet werde dabei Tag und Nacht. Die Busse halten in der Zeit größtenteils an Ersatzhaltestellen in der Nähe des Ostbahnhofs. Außerdem wird der Verkehr an einigen Stellen umgeleitet. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.mvg.de

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading