Amberg Mit 5,24 Promille die Kloschüssel gesprengt

Im Vollsuff auf dumme Ideen gekommen: Eine Kloschüssel in einer Amberger Diskothek durfte es ausbaden. (Symbolbild) Foto: Martin Gerten, dpa

Mit einem exorbitant hohen Blutalkoholwert war ein Mann in einer Amberger Disco offenbar noch immer in der Lage, Dummheiten zu machen. Dabei ging eine Kloschüssel zu Bruch.

 

Amberg – Was für ein Wochenende: Ein 26 Jahre alter Mann aus Hirschau im Landkreis Amberg-Sulzbach hat sich regelrecht volllaufen lassen. Er trank in einer Amberger Disco in der Nacht zu Sonntag derart exzessiv, dass er am Ende des Abends 5,24 Promille Alkohol im Blut hatte.

Die Meisten würden so einen Pegel nicht überleben, der 26-Jährige schon – und er konnte offenbar noch mehr: Der Volltrunkene warf einen größeren Böller in eine Toilettenschüssel auf dem Männerklo. Das Ergebnis: Die Schüssel, so berichtet es die Polizei, wurde durch die Wucht der Explosion in ihre Einzelteile zerlegt. Sachschaden: 500 Euro.

Ein anschließender Alkoholtest ergab dann die unglaublichen 5,24 Promille bei dem jungen Mann.

 

1 Kommentar