Am Wochenende Achtung: Umleitungen beim Streetlife

Wegen des Streetlife-Festivals und Corso Leopold gibt es in Schwabing viele Verkehrseinschränkungen. Foto: Petra Schramek
 

Am Wochenende gibt es wegen des Streetlife-Festivals in Schwabing viele Verkehrseinschränkungen. Wo sich was ändert.

Schwabing - Am Samstag, 31. Mai und Sonntag, 1. Juni lädt die Umweltorganisation Green City e.V. zusammen mit dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München zum Streetlife-Festival auf dem Odeonsplatz, der Ludwigstraße und der Leopoldstraße bis zur Höhe Georgenstraße.

Nördlich davon schließt sich das Straßenfest „Corso Leopold“ an. Deshalb kommt es am Wochenende in der Innenstadt zu Verkehrsumleitungen.

Fahr- und Parkverbot im Veranstaltungsbereich:

Die Ludwig- und Leopoldstraße zwischen Odeonsplatz und Herzogstraße und die Akademiestraße zwischen Ludwig- und Amalienstraße sind ab Samstag, 31. Mai, 11.30 Uhr für den Rad- und Autoverkehr gesperrt und erst wieder ab Montag, 2. Juni um ca. 3 Uhr befahrbar, nachdem alle Abbau- und Aufräumarbeiten beendet sind.

Halteverbote:

Von Samstag, 31. Mai, 11 Uhr bis Montag, 2. Juni, 3 Uhr herrscht in verschiedenen Bereichen rings um den Veranstaltungsbereich Halteverbot. Schilder kündigen die geänderte Parksituation seit Mitte der Woche an.

Aufhebung und Umkehrung von Einbahnregelungen:

Damit die Anliegern trotz Sperrung der Ludwig- und Leopoldstraße in die umliegenden Gebiete fahren können, ist die Einbahnregelung östlich und westlich des Veranstaltungsbereichs in folgenden Straßen aufgehoben: Ohmstraße zwischen Leopold- und Kaulbachstraße, Giselastraße zwischen Leopold- und Kaulbachstraße, Trautenwolfstraße zwischen Leopold- und Dillisstraße, Hohenzollernstraße zwischen Wilhelm- und Leopoldstraße, Adalbertstraße zwischen Amalien- und Ludwigstraße, Schackstraße und Rheinbergerstraße. In der Beichstraße gilt die Einbahnregelung in entgegengesetzter Richtung.

Verlegung von Taxiständen:

Die Taxistände auf der Westseite der Leopoldstraße, nördlich der Akademiestraße und nördlich der Ainmillerstraße sind von 31. Mai, 11 Uhr bis 2. Juni, 3 Uhr aufgehoben, ebenso auf der Ostseite der Leopoldstraße, nördlich der Franzstraße und am Odeonsplatz.

Als Ersatz stehen temporäre Taxistände auf der Südseite der Franz-Joseph-Straße, zwischen der Grundstückszufahrt Leopoldstraße 19 und der Leopoldstraße, und auf der Westseite der Leopoldstraße, nördlich der Herzogstraße auf Höhe der Leopoldstraße 65-71, zur Verfügung.

Linienbusverkehr:

Die Buslinien 53, 54, 100, 142, 144, 154, N40, N41, N43 und N44 fahren während der Veranstaltung Umleitungen. Genaueres steht in den Aushangfahrplänen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading