Am Samstag Mann am Odeonsplatz ruft Drohungen und ergreift die Flucht

Die Polizei berichtete von dem Zwischenfall am Odeonsplatz. Foto: dpa (Symbolfoto)

Am Samstag stand am Odeonsplatz ein Mann auf einem Podest und hat Drohungen gerufen. Augenzeugen nahmen das per Handy auf, jemand rief die Polizei.

München - Nach dem Auftritt eines offenbar verwirrten Mannes in der Münchner Innenstadt haben Augenzeugen am Samstagvormittag die Polizei gerufen.

Der etwa 40 Jahre Mann stand den Angaben zufolge auf einem Podest und rief Drohungen.

Augenzeugen nahmen das per Handy auf, die Polizei wurde alarmiert.

Der Mann flüchtete. Er kam allerdings nicht weit - er wurde in der Nähe festgenommen, wie die Münchner Polizei auch via Twitter vermeldete.


Polizeisprecher Michael Riehlein: "Der Mann wurde vorläufig als geisteskrank eingestuft. Er trug keine Waffen bei sich. Für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt bestand eine Gefahr."

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading