Am Samstag gegen Freiburg Top-Facts zum Heynckes-Comeback beim FC Bayern

Das letzte Heimspiel gegen den SC Freiburg gewann die Bayern mit 4:1 und feierten am 20. Mai 2017 die Meisterschaft in der Allianz Arena. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Es ist irgendwie schon der Wahnsinn: Triple-Gewinner und wieder Bayern-Trainer Jupp Heynckes geht am Samstag gegen den SC Freiburg nach vier Jahren im Ruhestand seine 1012. Bundesligapartie an. Die Fakten zum Spiel.

 

München - Am 18. Mai 2013 hatte sich Jupp Heynckes mit einem 4:3 in seiner Heimatstadt Mönchengladbach von der Bundesliga-Bühne verabschiedet, am Samstag (15:30 Uhr Sky und im AZ-Liveticker) kehrt er zurück.

Als Trainer des FC Bayern holte er in 211 Erstligapartien 461 Punkte. Mit einem Schnitt von 2,18 Zählern ist der inzwischen 72-Jährige zweiterfolgreichster Bayern-Coach hinter Pep Guardiola (2,51).

Er übernimmt in einer für den deutschen Rekordmeister richtungsweisenden Phase das Ruder: Seit drei Pflichtspielen sind die Münchner ohne Sieg, in den letzten beiden Bundesligapartien mussten sich jeweils nach einer 2:0-Führung mit einem 2:2 begnügen.

Robert Lewandowski erzielte die Hälfte der 16 Saisontore für die Bayern, die mit Ausnahme des 0:2 in Hoffenheim am 9. September in den letzten neun Ligaspielen mindestens zweimal ins Netz trafen. Sechs ihrer sieben Gegentore fielen in der zweiten Halbzeit, vier davon in der Viertelstunde nach dem Wechsel.

In 17 Gastspielen in München trafen nur acht Freiburger ins Netz. Der letzte von ihnen, und der einzige in den letzten fünf Auftritten, war der Ex-Münchner Nils Petersen beim 1:4 in der vergangenen Saison. Den letzten von nur zwei Punkten an der Isar holten die Breisgauer am 10. Mai 1997 mit einem 0:0.

Die Bayern haben mit 2,76 Punkten im Schnitt gegen Freiburg die beste Heimbilanz unter allen aktuellen Bundesligisten. Die seit drei Runden ungeschlagenen Freiburger holten mit dem 0:0 in Bremen am 23. September den einzigen Zähler in ihren letzten sechs Gastspielen (19 Gegentreffer). Andererseits verbuchte Freiburg die meisten torlosen Unentschieden der Liga (3). Vergangene Saison: 4:1 und 2:1.

Die Duelle in Zahlen

Heimbilanz: 15 S, 2 U, 0 N - 46:9 Tore

Gesamtbilanz: 24 S, 6 U, 4 N - 73:28 Tore

Letzter Heimsieg: 4:1 am 20. Mai 2017

Letzte Heimniederlage: Keine

Letzte Elfmeter: FCB (6/6): Müller am 28. November 2012
                            SCF (2/1): Cissé am 19. März 2011 (Kraft hält)

Letzter Platzverweis: FCB (4): Kuffour am 12. Apri 2000
                                    SCF (1): Diagné am 28. November 2012

Aktuelle Bayern-Schützen gegen Freiburg: Lewandowski (12), Ribéry (4), Robben (4), Müller (3), Vidal (2), Rudy, Kimmich
Freiburger Schützen gegen Bayern: Petersen (2), Haberer, Höfler

Lesen Sie hier: Rosen - Nagelsmann-Wechsel war nie ein Thema

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading