Am Rande der Berlinale "Place To B"-Party: Promis feiern futuristisch in Metallic-Tönen

Ein Großteil der Promis kam in Metallic-Outfits zur "Place to B"-Party am Rande der Berlinale. Klicken Sie sich durch die Fotos. Foto: BrauerPhotos / O.Walterscheid

Auf der "Place to B"-Berlinale-Party glänzten die Stars und Sternchen am Samstagabend in metallischen Tönen und sorgten so für ein futuristisches Ambiente.

Berlin - Das Restaurant Borchardt wurde am Samstagabend zum futuristischen Hotspot für die Promis. In metallischen Kleidern und Jacken posierten die Stars bei der "Place to B" Berlinale-Party in Berlin vor dem Mondkrater-Hintergrund. Besonderers Hingucker: Das Mutter-Tochter-Gespann Simone und Sophia Thomalla. Nur wenige Tage nach dem Tod von Sophias Stiefvater und Simones ehemaligem Lebensgefährten Rudi Assauer, laufen die beiden gemeinsam über den Roten Teppich - natürlich in abgestimmten Metallic-Outfits.

Auch Model Barbara Meier hielt sich an den Dresscode und kombinierte zarte goldene Details zum schlichten schwarzen Jumpsuit. Die österreichische Schauspielerin Franziska Weisz hielt das Motto weniger dezent: Zum silbernen Kleid kombinierte sie auch noch auffällig Schuhe im StarWars-Design. Wer sich nicht an den Dresscode hielt, wie Schauspieler Elyas M'Barek, dem verliehen die futuristischen Engel auf dem Roten Teppich den richtigen Glanz.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading