Am Marienplatz Rollstuhlfahrer stürzt Rolltreppe hinab

Ein Rentner will vom Marienplatz ins Zwischengeschoss und fährt mit seinem Rollstuhl auf die Rolltreppe. Hier kommt es zu einem gefährlichen Unfall. Weshalb der Mann stürzte...

 

Altstadt - Am Donnerstag, den 9. Januar um 16.15 Uhr, wollte ein 78-jähriger Rentner mit seinem Rollstuhl eine Rolltreppe von der Oberfläche des Marienplatzes in das Zwischengeschoss benutzen. Dafür fuhr er rückwärts auf die Rolltreppe und griff mit seinen beiden Händen auf das Gummilaufband.

Auf halber Strecke der Rolltreppe verließen ihn aber seine Kräfte und er konnte sich nicht mehr festhalten. Daraufhin stürzte er mit seinem Rollstuhl rückwärts die Rolltreppe hinab. Bei dem Sturz verletzte er sich leicht (Kopfplatzwunde). Er wurde mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading