Am Hart Rote Ampel überfahren: 3 Verletzte

Ein 22-Jähriger löste am Montag mit seinem Auto einen Unfall aus, bei dem drei Personen verletzt und fünf Fahrzeuge beschädigt wurden. (Smybolbild) Foto: dpa

Ein 22-Jähriger verursachte am Montag mit seinem Auto einen Unfall, bei dem drei Personen verletzt und fünf Fahrzeuge beschädigt wurden.

 

München - Montag, 29 Juni. Gegen 10.20 Uhr war ein 22-Jähriger mit seinem BMW auf der Schleißheimer Straße in nördlicher Richtung unterwegs. Bei der Kreuzung Neuherbergstraße/Weitlstraße missachtete er aber eine rote Ampel.

Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem VW eines 50- Jährigen, der die Schleißheimer Straße in südlicher Richtung fuhr und in der Kreuzung nach links in die Neuherbergstraße abbiegen wollte.

Der VW krachte in die linke Seite des BMW, also den Fahrerbereich. Die Kollision lenkte das Fahrzeug nach rechts, drehte sich um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn und kollidierte nahezu ungebremst mit seiner rechten Fahrzeugseite auf das Heck eines geparkten Opels. Des Weiteren wurden noch zwei geparkte Fahrzeuge beschädigt.

Drei Verletzte

Bei dem Verkehrsunfall wurde der 22-jährige Unfallverursacher schwer verletzt (Thoraxquetschung, multiple Prellungen) und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Seine 17-jährige Beifahrerin und der 50-jährige VW-Fahrer wurden leicht verletzt und mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gefahren werden.

Der Gesamtschaden der beteiligten fünf Fahrzeuge beläuft sich auf circa 18.000 Euro. Der BMW, der VW und der geparkte Opel wurden total beschädigt, die beiden anderen Fahrzeuge leicht.

Die Schleißheimer Straße musste von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr für den Rettungseinsatz und die Unfallaufnahme ab der Kreuzung mit der Neuherbergstraße in nördlicher Richtung gesperrt werden. Der Verkehr wurde großräumig abgeleitet, es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading