Am Großen Arber Helm gebrochen: 15-Jährige auf Skipiste umgefahren

Immer wieder kommt so ein Motorschlitten der Bergwacht zum Einsatz, wenn jemand auf der Skipiste verunfallt ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Harter Auprall auf der Skipiste: Eine 51-Jährige prallt von hinten gegen ein Mädchen (15). Der Crash ist so heftig, dass der Skihelm zerbricht. Die 15-Jährige kommt schwer verletzt in die Klinik.

 

Bayerisch Eisenstein – Selbst der Skihelm hat ein 15-jähriges Mädchen bei einem Zusammenstoß auf einer Skipiste im Bayerischen Wald nicht vor schweren Verletzungen bewahrt. Das Mädchen fuhr am Sonntag am Großen Arber nahe Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen), als nach Polizeiangaben eine 51 Jahre alte Frau von hinten in sie hineinfuhr. Der Aufprall war demnach so stark, dass der Skihelm der 15-Jährigen brach. Mit schweren Verletzungen wurden die beiden von der Bergwacht ins Tal gebracht und dann ins Krankenhaus geflogen.

 

3 Kommentare