Am Bahnhofsplatz Antrag: Neue Taxistandplätze schaffen!

Geht es nach der Stadträtin Ursula Sabathil, sollen am Pasinger Bahnhofsplatz wieder neue Taxistandplätze geschaffen werden. Foto: ho

In einem Antrag fordert die Fraktion der Bürgerlichen Mitte im Stadtrat, auf dem Pasinger Bahnhofsvorplatz neue Taxitstandplätze zu ermöglichen.

 

Pasing - Mit der Taxi-Situation am Pasinger Bahnhofsvorplatz befasst sich ein Antrag im Stadtrat.

Die Stadträtin der Fraktion der Bürgerlichen Mitte, Ursula Sabathil (FW), fordert in einem Antrag, dass die Stadtverwaltung mit den zuständigen Grundstückseigentümern in Kontakt zu treten, um die Schaffung neuer Standplätze für Taxifahrer auf dem Pasinger Bahnhofsvorplatz zu ermöglichen.

Sie begründet ihren antrag damit, dass sich im Zuge der Umbaumaßnahmen am Pasinger Bahnhofsvorplatz die Situation der lokalen Taxifahrer erheblich verschlechtert habe.

Durch die baulichen Maßnahmen sei etwa der traditionelle Stand der Taxifahrer auf dem Bahnhofsvorplatz verloren gegangen.

Die zur Verfügung gestellten Ersatzflächen an der Irmonherstraße und der Nordumgehung hätten sich für Fahrgäste, wie für die Fahrer als Nachteil erwiesen, da diese im Gegensatz zum zentral gelegenen Bahnhofsvorplatz ungünstiger zu erreichen sind, schreibt die Stadträtin.

Außerdem hätten nach Auffassung der Taxifahrer vor allem auch mobilitätseingeschränkte Bürger immer wieder Probleme, die entsprechenden Standplätze leicht zu finden.

Sabathil argumentiert: "Ursprünglich waren auch nach Beendigung der baulichen Maßnahmen weiterhin zehn Standplätze auf dem Bahnhofsvorplatz vorgesehen. Diese Planungen wurden jedoch nicht in die Tat umgesetzt."

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading