Altenmarkt Total Verkohlt: Diese Baby-Kuh wäre fast verbrannt!

Das kleine Kälbchen konnte gerade noch vor den Flammen gerettet werden. Foto: fib/LAM

Ein kleines Kälbchen ist bei einem Brand auf einem Bauernhof bei Altenmarkt nur knapp dem Tod entkommen. Die Feuerwehr konnte das stark verkohlte Tier im letzten Moment aus seinem brennenden Unterstand retten.

 

Altenmarkt – Am Dienstagnachmittag (19.3.2013) wurde die Feuerwehr zu einem Brand auf einem Bauernhof in Ginzing bei Altenmarkt alarmiert. Als die Feuerwehr anrückte, stand jedoch nicht das Anwesen in Flammen sondern Kunststoffiglus, in denen kleine Kälbchen untergebracht waren. 

Ein Iglu brannte schon so stark, dass das Kälbchen darin schon von den Flammen völlig verkohlt war. Die Feuerwehr konnte es in letzter Sekunde aus seinem brennenden Gefängnis befreien. Trotz der Verbrennungen, die es erlitten hatte, entschied sich ein Tierarzt dagegen, das Kälbchen einzuschläfern.

Grund für den Brand dürfte Funkenflug von entsorgter Asche auf dem Misthaufen gewesen sein.


 

17 Kommentare