Als erster Flughafen Europas Pilot-Projekt: Flughafen München startet Bezahlen ohne Kasse

Pilotversuch am Flughafen München: Passagiere können das kassenlose Bezahlen per Smartphone ab sofort im "MyCorner"-Geschäft im Sicherheitsbereich des Terminal 2 testen. Foto: Flughafen München

Am Münchner Flughafen können Passagiere künftig ihre Einkäufe bargeldlos per Handy tätigen. Das Pilotprojekt startet zunächst im Terminal 2.

 

München -  Am Flughafen München kann künftig per Handy eingekauft werden. Als erster Flughafen in Europa bietet der Airport im Erdinger Moos das mobile und kassenlose Bezahlsystem "Smart Checkout – Tap, Pay, Enjoy" - übersetzt etwa "klicken, bezahlen, genießen" - an.

Nach Angaben des Flughafens startet das neue Bezahlsystem zunächst als Pilot-Projekt in einem Geschäft im Sicherheitsbereich des Terminal 2. Das Bezahlsystem soll es Kunden am Flughafen ermöglichen, Artikel direkt über ihr Smartphone zu kaufen - ohne sich an Kassen anstellen zu müssen. Der Bezahlvorgang funktioniert per Near-Field-Communication (NFC) oder per Kamera-Scan des angezeigten QR-Codes der jeweiligen Produkte, heißt es in einer Mitteilung.

Eine eigene App sei für das bargeldlose Bezahlen nicht nötig. Nach der Pilotphase soll das neue Bezahlsystem voraussichtlich auch in weiteren Geschäften im Münchner Flughafen eingesetzt werden.

 

2 Kommentare