Alles nur Zufall? Fans empört: Louis Tomlinson gewinnt Trikot-Design-Wettbewerb

Die Fans des englischen Drittligisten Doncaster Rovers sind sauer: In einem Wettbewerb konnten sie ein neues Trikot für ihren Club designen. Gewonnen hat One-Direction-Star Louis Tomlinson. Reiner Zufall?

 

Fans mögen es, wenn sie im Netz einbezogen werden. Auch die Anhänger des englischen Fußball-Drittligisten Doncaster Rovers ticken so: Ein Wettbewerb über das beste Design für das neue Auswärtstrikots des Clubs kam bestens an. Weniger gut an kam das Ergebnis des kleinen Hobby-Designer-Wettstreits. Denn gewonnen hat ausgerechnet One-Direction-Star und Edelfan Louis Tomlinson (24, "One Thing"). Tomlinson ist in Doncaster geboren - und hatte 2014 versucht den Club als Co-Eigentümer zu übernehmen.

Noch am Montag gab der Verein das Ergebnis des Votings stolz bekannt: "Kein Geringerer" als Tomlinson habe das Rennen gemacht, hieß es auf der Clubwebseite. Schon kurz darauf kochten die Emotionen hoch. "Wollt ihr mich veralbern, das Trikot wurde zufällig von Louis Tomlinson designt und hat zufällig gewonnen? Peinlich, einfach peinlich!", ärgerte sich ein Fan auf Twitter. Ein anderer stellte die entscheidende Frage etwas nüchterner: "Ich frage mich, ob der Vote getürkt war, oder das Shirt tatsächlich gewonnen hat."

Die Doncaster Rovers gaben am Dienstag eigens ein Statement heraus, in dem der Verein bekräftigte, alles sei mit rechten Dingen zugegangen. Weitere Kommentare wolle man nicht abgeben. Tomlinson hatte das Unternehmen Schadensbegrenzung bis Dienstagabend noch nicht begonnen. In seinem jüngsten Tweet freut er sich noch über den Triumph, den er gemeinsam mit seinem Opa und Co-Designer Len errungen hat: "Pretty sick!"

 

0 Kommentare