Alkoholsucht Udo Lindenberg: Zehn Mal jährlich im Krankenhaus

Udo Lindenberg spricht offen, über seine schwere Alkoholsucht. Foto: dpa

Udo Lindenberg (72) spricht in einem aktuellen "Focus"-Interview über mehrere Klinikaufenthalte pro Jahr wegen seiner Alkoholabhängigkeit. Bis zu 4,7 Promille wurden in seinem Blut festgestellt. Jetzt habe er einen Deal mit sich selbst geschlossen, so der Rockstar.

 

In der schlimmsten Phase sei er "zehn Mal jedes Jahr im Krankenhaus" gewesen, so Lindenberg ehrlich. Dann gibt er unverblümt zu: "Vier Mal mit 4,7 Promille." Ein unvorstellbar hoher Wert, der zum Tod führen kann! Ärzte retteten ihm sein Leben.

Udo Lindenberg wegen Alkoholsucht im Krankenhaus

Wie besiegte er seine Alkoholsucht? Mit einer Vereinbarung mit sich selbst! "Ich wünschte, jeder Mensch hätte die Möglichkeit, so einen Deal zu machen. Denn du musst ja, wenn du auf Droge bist, was Besseres finden als die Droge." Er habe sich gefragt: "Was gewinne ich dafür, wenn ich nicht mehr trinke? Eine bessere Option. Die Bühne, geile Musik machen, wieder gut aussehen. Und dann läuft wieder alles. Erfolg. Geil."

Betrinken werde sich Lindenberg nicht mehr, betont er im "Focus": "Die Knete kommt, Frauen kommen, Männer kommen, alles ist fantastisch. Das ist echt ein Rock’n’Roll-Leben, aber eben ohne diese Mengen." Dem Alkohol ganz abgeschworen hat der 72-Jährige aber nicht: "Ein bisschen Eierlikör, ein bisschen fernöstliche Dingerchen, das reicht."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading