Alkohol- und Drogensucht Scott Disick zum vierten Mal in Entzugsklinik

Scott Disick Foto: BangShowbiz

Der Ex von Kourtney Kardashian hat sich angeblich wieder einmal in eine Einrichtung einweisen lassen, um seine Drogen- und Alkoholprobleme in den Griff zu kriegen.

 

Los Angeles - Scott Disick hat sich zum vierten Mal in Rehab begeben.

Der 32-Jährige scheint das aus Verzweiflung getan zu haben, um seine Kinder öfter sehen zu können. Nachdem ihn seine Freundin und Mutter seiner Kinder Kourtney Kardashian im Juli nach neun Jahren Beziehung verlassen hatte, soll er sich ins 'Cliffside Malibu' einem Drogen- und Alkoholprogramm unterzogen haben. Kardashian habe ihn nämlich darüber informiert, dass sie ihn als Elternteil für ihre drei gemeinsamen Kinder ohne Aufsicht ungeeignet hält. Angeblich soll das am letzten Wochenende passiert sein, das berichtet die Klatschseite 'TMZ'. Seine Ex-Freundin soll ihm angeblich ein Ultimatum gesetzt haben.

Trennung von Scott Disick: Kourtney Kardashians Kind geht zur Therapie

Ein Insider sagte: "Er will es diesmal wirklich, weil er beinahe alles verloren hätte." 2013 starben die Eltern des Unternehmers, 2014 ließ er sich das erste Mal einliefern, kurz danach tat Lamar Odom, Kourtneys Schwager, dasselbe. Während dieser gerade um sein Leben kämpft, soll Disick davon nichts wissen. Der Insider verriet weiter: "Sie möchten nicht, dass ihn das in seinem Programm stört."

 

0 Kommentare