Album der Woche AC/DC: "Rock or Bust"

Das Album der Woche: AC/DC - "Rock or bust" Foto: ho

Die Abendzeitung präsentiert in Zusammenarbeit mit Rock Antenne, dem Digitalradio, hier das Album der Woche. Heute: „Rock or Bust“, das neue Studioalbum von AC/DC.

 

Gerade noch pünktlich begehen AC/DC das 40 jährige Bandjubiläum mit dem neuen Studioalbum „Rock or Bust“. Ist die Band sowieso bis auf alle Ewigkeit über jede Zweifel erhaben, so haben Angus Young und Co trotz des Ausfalls von Malcolm Young ein sehr gutes Album vorgelegt. An Klassiker wie „Let there be Rock“ oder „Highway to Hell“ reicht „Rock or Bust“ nicht heran, steht aber meilenweit über vermeintliche Tiefpunkte wie “Flick of the Switch”. 11 Songs, gut 33 Minuten – mehr braucht es nicht zum glücklich sein.

Sollte „Rock or Bust“ das letzte AC/DC Album sein, dann ist es ein würdiger Schlusspunkt der größten Rockband dieses Universums. Deswegen: auflegen und ohne viel Nachzudenken dazu abgehen, bevor dann das Hauen und Stechen um Konzertkarten für die anstehende Welttournee losgeht!

„Rock or Bust“ von AC/DC ist das Album der Woche auf Rock Antenne!

 

0 Kommentare