Aktion von "die Bayerische" TSV 1860: Löwen-Fans dürfen über NLZ-Namen entscheiden

, aktualisiert am 16.07.2019 - 09:21 Uhr
NLZ-Eigengewächse der Löwen: (o.l.) Noel Niemann, Dennis Dressel, (u.l.) Marco Hiller und Felix Weber Foto: Die Bayerische

1860-Hauptsponsor "die Bayerische" hat die Namensrechte des Nachwuchsleistungszentrums der Löwen erworben. Den Namen sucht sich der Versicherer jedoch nicht selbst aus, stattdessen dürfen die Sechzig-Fans entscheiden.

 

München - 500.000 Euro über zwei Jahre. So viel hat sich Löwen-Hauptsponsor "die Bayerische" den Erwerb der Namensrechte fürs Nachwuchsleitungszentrum (NLZ) des TSV 1860 kosten lassen.

Mit einer öffentlichkeitswirksamen Aktion geht der Versicherer nun auf Namenssuche für die Talentschmiede der Junglöwen. Statt dem NLZ selbst einen Namen zu geben, dürfen nämlich die Sechzig-Fans darüber entscheiden!

Mit einem Video macht "die Bayerische" auf die Aktion aufmerksam. Darin zu sehen: Felix Weber, Marco Hiller, Dennis Dressel und Noel Niemann – allesamt im NLZ ausgebildet.

NLZ-Name: So läuft die Wahl ab

Fans haben bis 17. Juli die Möglichkeit, ihre Namenswünsche einzusenden. (Hier geht's zum Formular) Eine Jury wählt dann die drei besten Vorschläge aus, aus denen sich die Löwen-Anhänger dann für den endgültigen Namen entscheiden können.

Übrigens: Wer es in den Favoritenkreis schafft, bekommt zwei VIP-Tickets für ein Heimspiel der Löwen. Der Gewinner darf sich sogar über zwei Jahreskarten fürs Grünwalder Stadion freuen.

Video: "die Bayerische" sucht NLZ-Namen

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading