Aktion am Richard-Strauss-Brunnen Nothilfe zum Anfassen und Erleben

Der Stopp von "Aktion Deutschland Hilft e.V." in Hamburg am 23. September in der HafenCity. Schulklassen spielen Katastrophen-Memory. Foto: oh

Wer das Bündnis "Aktion Deutschland Hilft e.V." und seine Hilfe in Katastrophenfällen kennenlernen möchte, sollte am Montag in die Fußgängerzone kommen.

 

Altstadt - Am 30. September ist die Aktion Deutschland Hilft mit dem Tourmobil am Richard- Strauss-Brunnen in der Altstadt

Darum geht's:

"Über 1,5 Millionen Menschen haben seit der Gründung von Aktion Deutschland Hilft 2001 für das Bündnis und seine Hilfe in Katastrophenfällen gespendet. Mit der bundesweiten Tour 'Deutschland hilft' sagt der Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen allen Spenderinnen und Spendern 'Danke' und gewährt einen Einblick hinter die Kulissen der Not- und Katastrophenhilfe.

Das Infomobil von Aktion Deutschland Hilft und seinen Bündnispartnern erreicht am 30. September München und macht von 10 und 18 Uhr Station am Richard-Strauss-Brunnen. Handicap International zeigt in einem spielerischen Parcours für Kinder, wie wichtig das Thema Inklusion in der Entwicklungszusammenarbeit und Katastrophenhilfe ist. An verschiedenen Stationen können die Kinder erleben, welchen Problemen Menschen mit Behinderung in Entwicklungsländern im Alltag und in Notsituationen begegnen.

Um einen zentralen Teil ihrer humanitären Hilfe, die notfallmedizinische Versorgung, darzustellen, wird die Hilfsorganisation LandsAid e.V. eine mobile Klinik nachbauen und deren Ablauf demonstrieren: vom Aufbau, über die Triage, die Behandlung, Apotheke bis zum Verlassen der Klinik. Interessierte können die Klinik besichtigen und hautnah nachempfinden, wie Notfallopfern schnell und effektiv medizinisch geholfen wird.

Vor Ort werden außer Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle auch zwei erfahrene LandsAid-Einsatzkräfte für Fragen zur Verfügung stehen. Am Infomobil von Aktion Deutschland Hilft können Münchner neben einem Katastrophenquiz und einem Riesen-Memory auch ausprobieren, wie Notfallnahrung schmeckt, während eindrucksvolle Bilder die Arbeit der humanitären Helfer in weltweiten Katastropheneinsätzen zeigen.

Aktion Deutschland Hilft ist das 2001 gegründete Bündnis von 22 Mitgliedern, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit weiter zu optimieren. 

Wann? Montag, 30. September, 10 bis 18 Uhr

Wo? Richard-Strauss-Brunnen, Neuhauser Straße 51

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading