Agrarbranche Erstes Quartal: BayWa legt Zahlen vor

Die Baywa ist Europas größter Agrarhändler. Im Bild: der Griff eines Einkaufswagens vor einem BayWa Bau- und Gartenmarkt im oberfränkischen Bayreuth. Foto: David Ebener, dpa

2012 war ein Rekordjahr für den größten europäischen Agrarhändler. Wie es für 2013 aussieht

 

München - Europas größter Agrarhändler BayWa berichtet am Montag über den Verlauf des ersten Quartals.

Nach einem Rekordjahr hatte sich BayWa-Chef Klaus Lutz auch für 2013 optimistisch gezeigt - das Unternehmen will von der guten Stimmung in der Landwirtschaft und von seinen Übernahmen profitieren. Das erste Quartal fällt allerdings witterungsbedingt üblicherweise für die Branche eher schwächer aus.

Das Unternehmen hatte vor einigen Wochen bereits von Verzögerungen im Dünger- und Baustoffgeschäft gesprochen, war aber davon ausgegangen, dass sich die Umsätze nur verschieben. Die BayWa hatte sich im vergangenen Jahr mit dem Kauf der Getreidehändler Cefetra in Rotterdam und Bohnhorst im niedersächsischen Steimbke deutlich vergrößert.

 

0 Kommentare