Afghanistan Clinton: Überraschungsbesuch in Kabul

Die amerikanische Außenministerin Hillary Clinton ist am Mittwoch überraschend zu einem Besuch in Afghanistan eingetroffen. Ziel ihrer Reise sei, den Versöhnungsprozess in Afghanistan voranzubringen, verlautete aus diplomatischen US-Kreisen.

 

Kabul - Clinton werde am Donnerstag in Kabul mit Präsident Hamid Karsai und anderen afghanischen Spitzenpolitikern zusammenkommen. Karsai hat kürzlich seine Enttäuschung über die stagnierenden Gespräche geäußert, die Taliban zur Beendigung ihres Aufstandes zu bewegen. Die USA sehen in einer Friedensvereinbarung mit den Taliban eine entscheidende Voraussetzung zur Beendigung des Krieges. Die USA wollen bis 2015 den größten Teil ihrer Truppen aus Afghanistan zurückgezogen haben.

 

0 Kommentare