Ärger um Red-Kaos-Ultras TSV 1860: Verfahren eingestellt - Zwickau-Banner nicht strafbar

, aktualisiert am 11.09.2019 - 07:10 Uhr
Um ein solches Banner der Ultra-Gruppierung "Red Kaos" ging es. Foto: imago/Jan Huebner

Die Münchner Staatsanwaltschaft leitete im April 2019 ein Strafverfahren gegen eine Fangruppe des FSV Zwickau ein. Der Vorwurf: Ein Banner der Ultra-Gruppe "Red Kaos" sei verfassungswidrig. Das Verfahren wurde nun offiziell eingestellt.

 

München - Der FSV Zwickau war bei seinem Auswärtsspiel am 31. Juli 2019 im Grünwalder Stadion chancenlos. Mit einer 3:0-Packung schickten die Löwen die Gäste wieder nach Hause. Vielleicht lag das auch an den fehlenden Ultra-Fans. Der Zwickauer Anhang hatte die Auswärtsfahrt boykottiert. Der Grund: Die Staatsanwaltschaft München I hatte die Zaunfahne der Zwickauer Ultragruppe "Red Kaos" verboten. Schon seit 1997 war diese bei Auftritten des FSV präsent.

Die offizielle Begründung lautete damals, dass "das in griechischer Schriftart abgebildete S im Schriftzug den Tatbestand des § 86a StGB, Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, erfüllen würde". Wie der FSV nun auf seiner Website mitteilte, wurde das Strafverfahren von der Münchner Staatsanwaltschaft jetzt eingestellt. Heißt: Die Zwickauer-Ultras dürfen ihr Banner wieder zeigen.

1860-Fans solidarisieren sich mit Zwickau

Auslöser des Strafverfahrens war laut "MDR" ein Staatsanwalt, der privat das Spiel zwischen der SpVgg Unterhaching und dem FSV im April 2019 besucht hatte. Nach seiner Auffassung ähnelte das S im Schriftzug "Red Kaos" der Siegrune des Nationalsozialismus. Das Zeigen dieses Symbols ist laut Paragraph 86a des StGB strafbar. Der Staatsanwalt soll die Polizei daraufhin gebeten haben, das Banner abzuhängen. In Folge dessen wurde das Strafverfahren eingeleitet.

Zahlreiche Fangruppen solidarisierten sich mit den Zwickauer Ultras. Auch im Grünwalder Stadion waren Spruchbänder zu sehen, auf denen Teile der Löwen-Fans ihre Unterstützung für die Sachsen zum Ausdruck brachten.

Da das Verfahren jetzt eingestellt wurde, dürfte beim nächsten Auswärtsspiel des FSV Zwickau auch das "Red Kaos"-Banner  wieder präsent sein.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading