Ärger in Pasing Anwohner der Bäckerstraße wollen keinen Bus

Buslinie? Nein Danke! - Die Anwohner sind gegen den Ausbau der MVG-Linie. (Symbolbild) Foto: ho

Eine in der Planung befindliche Buslinie sorgt in der Bäckerstraße für Aufruhr bei den Anwohnern.

 

Pasing – Die Anwohner der Bäckerstraße sind sich einig: Sie wollen nicht, dass ein Bus durch ihre Straße fährt. Genau das ist aber der Plan der MVG.

Über die Bäckerstraße soll schon bald eine Buslinie von der Weinbergerstraße zum Pasinger Bahnhofsplatz fahren.

Durch Haltestellen in der Bäckerstraße würden dann rund 30 Parkplätze entfallen.

Doch nicht nur das ärgert die Anwohner. Sie halten eine Buslinie durch ihre Straße auch für eine unnötige zusätzliche Lärmbelastung.

Bereits jetzt sei der Verkehr laut genug, erklärte ein betroffener Anwohner bei der Sitzung des Bezirksausschusses (BA) Pasing-Obermenzing.

Zudem sei die Straße zu schmal für einen Bus – bereits jetzt sei es für Radlfahrer problematisch, die Bäckerstraße zu befahren, so der verärgerte Anwohner.

Der BA hat am Dienstag zugesagt, sich der Thematik anzunehmen.

Bis Anfang Juli 2013 fordert die MVG eine Entscheidung.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading