Änderung im Spätverkehr Münchner U-Bahn: Das sollten Sie bei der Linie U3 beachten

Auf der Linie U3 gibt's ein paar Besonderheiten zu beachten. Foto: Daniel von Loeper

Von Sonntag bis Donnerstag gelten andere Fahrzeiten und verkürzte Linienwege auf der Linie U3. Was die Fahrgäste beachten müssen.

 

München - Zwischen Sonntag, 10. März und Donnerstag, 14. März gelten im Spätverkehr der U3 (ab 00.35 Uhr) folgende Änderungen. Alle Züge fahren am Sendlinger Tor, Marienplatz und Odeonsplatz in beiden Richtungen nur von Gleis 2 und gegebenenfalls einige Minuten verspätet ab.

Ein Zug der U3 (Abfahrt in Moosach um 0.35 Uhr) endet an der Münchner Freiheit statt am Sendlinger Tor. Die Anschlüsse zwischen den letzten U-Bahnfahrten ändern sich teilweise. Fahrgäste werden gebeten, eine Fahrt früher zu nutzen als üblich. Am 13. März finden die Bauarbeiten wegen eines Fußballspiels nicht statt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading