Achtung, Spoiler! Todesfall bei "Modern Family": Sarah Hyland ahnte nichts

Sarah Hyland bei einem Auftritt in Los Angeles Foto: DFree/Shutterstock

Weil Sarah Hyland in der aktuellen "Modern Family"-Episode selbst nicht mitspielte, gab es nun eine böse Überraschung für sie. Achtung, Spoiler!

 

Die Fans von "Modern Family" müssen sich in der finalen elften Staffel von einer beliebten Figur verabschieden. Von dem Todesfall in der Sitcom wurden aber nicht nur die Zuschauer überrascht. Auch eine der Hauptdarstellerinnen hatte offenbar keine Ahnung. Achtung, Spoiler!

Sarah Hyland (29), die in der Serie Haley Dunphy spielt, verriet ihren Instagram-Followern, dass sie ebenfalls überrascht worden sei. Weil ihre Figur in der Episode nicht vorkam, wusste sie selbst erst, was passiert, als diese ausgestrahlt wurde. Dabei ist es Haleys Großvater Frank, gespielt von Fred Willard (80), von dem sich der Dunphy-Pritchett-Clan verabschieden muss.

Ohne Vorwarnung

"Ich lese keine Drehbücher von 'Modern Family'-Folgen, in denen ich nicht mitspiele", erklärte Hyland. "So habe ich vom Tod meines Großvaters zusammen mit euch erfahren." Offenbar waren nicht alle Serien-Fans begeistert, dass die Schauspielerin dies ohne Spoiler-Warnung ausposaunt hat - später entschuldigte sie sich in einer Instagram-Story dafür, dass sie niemanden vorgewarnt habe: "Oh ja, ich denke, ich hätte eine Spoiler-Warnung für Großvater Franks Ableben hinzufügen sollen, aber das hat mich einfach unvorbereitet getroffen", so die 29-Jährige.

Bereits in der zehnten Staffel von "Modern Family" gab es einen überraschenden Abschied: Damals starb DeDe Pritchett, dargestellt von Shelley Long (70), in der Serie die Mutter von Claire Dunphy (Julie Bowen) und Mitchell Pritchett (Jesse Tyler Ferguson) und die Ex-Frau von Jay Pritchett (Ed O'Neill). "Modern Family" endet mit Staffel elf, im April wird in den USA die letzte Folge laufen.

 

0 Kommentare