"Absolut krasse Erfahrung" Elena Miras obdachlos: TV-Schönheit wagt Experiment

Elena Miras wird für ein TV-Experiment obdachlos. Foto: imago images/STAR-MEDIA

Elena Miras hat ihr schickes Promi-Leben für ein TV-Experiment hinter sich gelassen und kurze Zeit auf der Straße gelebt. Wie ist die Ex-Dschungelcamperin mit der neuen Situation umgegangen?

 

Schicke Partys, roter Teppich und Blitzlichtgewitter: Promis sind es meist gewohnt, hofiert zu werden. Was passiert, wenn dieser Luxus plötzlich wegfällt und die VIPs vor dem Nichts stehen. In einem TV-Experiment wurde Elena Miras freiwillig obdachlos.

Elena Miras über Obdachlosigkeit: "Das Härteste, was ich je getan habe"

Die Ex-Dschungelcamperin hatte kein Geld, kein Dach über dem Kopf und nur die Kleidung, die sie am Körper trug. Für "Prominent und obdachlos" musste sie sich in einer fremden Stadt 72 Stunden durchschlagen.

"Ich habe es gewagt, da mitzumachen, um zu gucken, was das Ganze bedeutet", erzählt Elena Miras ihren Fans und Followern in ihrer Insta-Story. Für die TV-Schönheit war die Zeit auf der Straße offenbar nicht leicht: "Ich kann euch sagen, es wird sehr, sehr spannend. Es war eine absolut krasse Erfahrung in meinem Leben und das war das Härteste was ich je getan habe."

Auch andere Promis stellen sich dem TV-Experiment Obdachlosigkeit

Elena Miras ist nicht der einzige Promi, der sich der Erfahrung der Obdachlosigkeit gestellt hat. Auch Unternehmer Jens Hilbert, bekannt aus Promi Big Brother, und TV-Koch Christian Lohse ließen für kurze Zeit ihr Luxusleben hinter sich.


Ab dem 20. April können die Zuschauer auf RTL2 sehen, wie sich die Promis auf der Straße fühlen.

0 Kommentare