Abschied vom FC Bayern? Selbstbewusster "Krieger": "Alle wissen, wer Vidal ist"

Bye bye, FC Bayern? Möglicherweise spielt Arturo Vidal in der kommenden Saison nicht mehr beim FC Bayern. Foto: firo/Augenklick

Arturo Vidal hat über einen Abschied vom FC Bayern und einen möglichen Transfer gesprochen. Dabei gibt er sich durchaus direkt und selbstbewusst.

München/Santiago de Chile - Schon seit geraumer Zeit wird über einen Abschied von Arturo Vidal beim FC Bayern spekuliert. Abnehmer würde es einige geben – unter anderem sollen Manchester United und sein Ex-Klub Juventus Turin an einer Verpflichtung des zentralen Mittelfeldspielers interessiert sein.

Deutlich wie selten hat sich Vidal jetzt zu den Gerüchten um einen möglichen Wechsel geäußert – und gibt sich durchaus selbstbewusst. "Wenn ich nicht verlängere, bin ich nach der Saison vertragslos. Aber das ist kein Problem. Alle wissen, wer Vidal ist, daher bin ich ruhig", wird Vidal von der "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe) zitiert.

Vidal auf Streichliste von Kovac?

Auch die Bayern scheinen wohl bereit zu sein, Vidal abzugeben. Der Chilene soll einer von vier Spieler sein, die sich auf Kovacs Streichliste befinden. Die Frage ist nur, zu welchem Preis die Verantwortlichen den "Bad Boy" ziehen lassen – zuletzt war von rund 50 Millionen Euro Ablöse die Rede. Fraglich ist allerdings, ob ein Verein eine solche Summe bei einem Jahr restlicher Vertragslaufzeit aufbieten wird.

Vidal selbst stellte vor wenigen Tagen jedoch eine Bedingung für einen möglichen Transfer: Die reelle Chance auf den Sieg in der Champions League. "Ich will weiter auf höchstem Niveau spielen. Egal, in welchem Team ich spielen werde, ich werde alles geben", so Vidal zuletzt am Flughafen in Santiago de Chile. Die Interessenten um United, Juve und Co. dürften den Chilenen also wohl weiter auf dem Radar haben.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. null