Abgeworben Moderator Frank Buschmann verlässt ProSieben

RTL hat ein Coup gelandet und Konkurrent ProSieben-Sat.1 mit Frank Buschmann einen weiteren Sympathieträger abgeworben.

 

Berlin/Köln - Sport- und Showkommentator Frank Buschmann (51) und der TV-Sender RTL planen eine längere Zusammenarbeit. Ein Sprecher des Kölner Privatsenders bestätigte am Wochenende einen entsprechenden Bericht der "Bild am Sonntag". Die Vereinbarung gelte über das Jahr 2017 hinaus, ergänzte der Sprecher. Buschmann, lange Zeit die sportliche Stimme aus dem Off bei den Stefan-Raab-Shows auf ProSieben, hatte bei RTL bereits im Juli seinen Einsatz bei der Reihe "Ninja Warriors Germany" - damals schauten durchschnittlich 2,61 Millionen Menschen pro Folge zu. "Buschi" soll aber nicht nur für diese Show eingesetzt werden. RTL dem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge weitere Engagements.

Bei ProSieben-Sat.1 dürfte man nicht glücklich über den Deal sein. Der Exklusivvertrag mit RTL dürfte Einsätze für den Branchenkonkurrenten ausschließen. Buschmann ist nach Jan Hahn bereits der zweite wichtige Moderator, der von Unterföhrung nach Köln gewechselt war.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading