Aber nicht wegen den Nachbarn Natalie Hot: Cam-Girl verlässt Ampfing

Natalie Hot damals noch in ihrer Villa in Ampfing - von dem Webcam-Job konnte sie gut leben. Foto: dpa

Natalie Hot machte mit ihrem Nachbarschaftsstreit um zu lautes Gestöhne bundesweit Schlagzeilen. Einem Bericht zufolge soll damit jetzt Schluss sein.

Ampfing – Im Sommer 2015 stand Natalie Hot (24) mit Cam-Girl-Kolleginnen vor dem Landratsamt Mühldorf und demonstrierte für mehr Akzeptanz ihrer Zunft. Zuvor hatten sich Anwohner im 6.000-Seelen-Dorf Ampfing in Oberbayern immer wieder über ihre Nachbarin beschwert. Der Grund: Während ihrer sexy Webcam-Shows stöhnte sie so laut, dass die gesamte Nachbarschaft das mitbekam. 

Nachdem zunächst das Landratsamt und später das Verwaltungsgericht in München ein Verbot der gewerblichen Sexshows im heimischen Schlafzimmer gegen das Erotikmodel durchsetzten, musste es zuletzt wegen wiederholten Verstoßes gegen diese Auflagen 2.000 Euro Strafe zahlen

Natalie Hot: Cam-Girl verlässt Ampfing
Natalie Hot im Herbst 2016 vor dem Verwaltungsgericht in München. Foto: dpa

Mit dem Bruder des Ehemanns durchgebrannt

Nun hat die Nachbarschaft in Ampfing aber offenbar endgültig Ruhe: Natalie Hot zieht aus, das berichtet Bild

Der Grund scheint aber nicht zu sein, dass Natalie Hot sich der prüden und geräuschempfindlichen Nachbarschaft geschlagen gibt oder gar Verständnis entwickelt hat. Angeblich soll Hot mit dem 17 Jahre jüngeren Bruder ihres Noch-Ehemannes durchgebrannt sein. Die gemeinsame Villa in Ampfing soll bereits geräumt werden. Ihr Ex habe die Scheidung eingereicht. "Das Trennungsjahr läuft", zitiert der Bericht den 36-Jährigen, der auch als ihr Manager fungiert hat. 

Ein Jammer für ihre Fans: Angeblich soll Natalie Hot vorhaben, den Webcam-Job aufzugeben.

Natalie Hot: Cam-Girl verlässt Ampfing
Natalie Hot in Arbeitskleidung - die sie jetzt offenbar an den Nagel hängt. Foto: dpa

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading