Ab sofort Zweite Stammstrecke: Bahn baut 23 Hilfsbrücken in Laim

, aktualisiert am 02.03.2018 - 07:53 Uhr
Vorbereitung der Baumaßnahmen im westlichen oberirdischen Bereich der zweiten Stammstrecke. Foto: Deutsche Bahn/Jörg Mader

Im Rahmen des Baus der zweiten Stammstrecke installiert die Deutsche Bahn (DB) ab sofort 23 Hilfsbrücken im Bereich der S-Bahnstation Laim.

 

München - Ab diesem Wochenende werden die 23 Hilfsbrücken errichtet – bis Ende April sollen diese Baumaßnahmen dann beendet sein.

Die Brücken werden benötigt, damit die Bauarbeiten an der zweiten Stammstrecke weiterlaufen können. Die Baustraßen für den An- und Abtransport des Materials verlaufen parallel zu den bestehenden Gleisen. Um Material und Geräte auch auf die Baustelle im Gleisbereich schaffen zu können, müssen diese Baustraßen die schon vorhandenen Gütergleise queren.

Die zuständige Bauabschnittsleiterin Anke Hering: "Für die Querungen der Gleise errichten wir Baustraßenunterführungen. Die Gleise werden mit Hilfsbrücken stabilisiert. So kann der Zugverkehr während der Bauarbeiten aufrechterhalten werden." Während die Hilfsbrücken eingebaut werden, wird der Betrieb auf den Gütergleisen zeitweise gesperrt. Der Betrieb auf der Stammstrecke wird durch die Maßnahmen allerdings nicht beeinträchtigt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading