Ab Montag Nur noch Autos mit grüner Plakette in Innenstadt

In der Münchner Innenstadt sind nur noch Autos mit grüner Umweltplakette willkommen. Foto: dpa/AZ-Montage

Obacht! Ab Montag dürfen nur noch Autos mit einer grünen Umweltplakette in die Münchner Innenstadt fahren.

 

München - In der Münchner Innenstadt dürfen ab Montag (1. Oktober) nur noch Fahrzeuge mit grüner Umwelt-Plakette fahren. Bei Verstößen drohen 40 Euro Bußgeld und ein Punkt in der Flensburger Verkehrssünderdatei, wie die Stadt am Freitag mitteilte. Fahrten auf dem Mittleren Ring und außerhalb der Umweltzone hingegen sind weiterhin erlaubt. Mit der Verschärfung sollen ältere Dieselfahrzeuge aus der Innenstadt verbannt und so die Feinstaub-Belastung reduziert werden.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) beklagte, München verschärfe die Umweltzone „mit dreijähriger Verspätung“ und habe „ein Herz für Dieselstinker“. Da die Stadt trotz einer „extrem hohen Luftverschmutzung“ in der Innenstadt erst zum Jahresbeginn 2013 mit Kontrollen beginnen wolle, werde die DUH selbst unangekündigte Stichprobenkontrollen vornehmen und Fahrzeuge ohne grüne Plakette anzeigen. Unverständlich sei außerdem, warum nicht auch der Mittlere Ring selbst zur Umweltzone erklärt werde, der teils eine der schmutzigsten Straßen Deutschlands sei.

 

6 Kommentare