Ab März München führt Gutscheine für Frauen-Nacht-Taxis ein

Frauentaxis sollen die Sicherheit erhöhen. (Symbolbild) Foto: imago/Ralph Peters

Frauentaxis in München sind beschlossene Sache. Im März soll's losgehen. Ein Jahr lang soll das System ausprobiert werden.

 

München - Das Nacht-Taxi für Frauen kommt - und zwar zum 1. März 2020. Das hat der Kreisverwaltungsausschuss am Dienstag wie erwartet beschlossen.

Die Gutscheine dazu können die Nutzerinnen sich unter anderem in den Bürgerbüros und Sozialbürgerhäusern abholen. Bedingung ist allerdings, dass sie sich zu einer Wohnadresse fahren lassen. Damit wolle man zum Beispiel Fahrten von Disco zu Disco vermeiden.

Frauen-Nacht-Taxis - Ziel darf außerhalb Münchens liegen

Auch Auswärtige können das Angebot der Frauen-Nacht-Taxis nutzen, wenn sie innerhalb der Stadtgrenzen einsteigen. Das Ziel dürfe dann auch außerhalb Münchens liegen.

Wegen der geschätzten Kosten von rund einer Million Euro im Jahr muss am Mittwoch noch die Vollversammlung des Stadtrats zustimmen.

Ein Jahr lang soll das System ausprobiert werden. Falls es weiterläuft, ist auch eine digitale Lösung etwa über eine Handy-App denkbar. Verteilt werden die Gutscheine in städtischen Einrichtungen wie den Bürgerbüros oder der Stadtinformation, allerdings nur drei Stück pro Besuch. Die Taxifahrer können die Gutscheine bei der Stadt einlösen.

Lesen Sie hier den AZ-Kommentar: Frauentaxis in München - zu umständlich

6 Kommentare