Ab Grünwald Tram in München: CSU will Ausbau der Linie 25

Es gibt den Wunsch, dass die Trambahn-Linie 25 ausgebaut wird. Foto: Petra Schramek (Archivfoto)

Die Tram 25, die bisher von Grünwald bis zum Max-Weber-Platz fährt, könnte bis nach St. Emmeram verlängert werden, schlagen CSU-Stadträte vor.

 

München - "Mit der Fertigstellung des Neubauquartiers Prinz-Eugen-Park (Bogenhausen) steigt die Auslastung der Trambahnlinien, die bisher bis St. Emmeram geführt werden noch einmal deutlich an", mahnt Stadträtin Dorothea Wiepcke (CSU).

Für das Problem hat ihre Fraktion einen Vorschlag: Die Tram 25, die bisher von Grünwald zum Max-Weber-Platz fährt, könnte bis nach St. Emmeram verlängert werden. "Wenn wir wollen, dass die Münchner auf den ÖPNV umsteigen, dann müssen wir ihnen auch ein gutes Angebot schaffen", so Wiepcke. Die Stadträtin hält eine attraktive Streckenführung und einen dichten Takt für zielführend.

CSU: Taktverdichtung dank Verlängerung

Mit der Verlängerung der Linie 25, die einer Osttangente gleich käme, gelinge immerhin eine 3,5-minütige Taktverdichtung auf den Streckenabschnitt bis St. Emmeram, hat Dorothea Wiepcke ausgerechnet.

Die MVG soll den Antrag jetzt prüfen, fordert die CSU.

 

17 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading