60 Sekunden Schäfer über Winkler: "Schritt zuviel"

1860-Geschäftsführer Robert Schäfer Foto: AZ

Nach der Kritik von U23-Trainer Bernhard Winkler am Jugendkonzept der Löwen äußert sich jetzt 1860-Geschäftsführer Robert Schäfer: "Das war sicherlich ein Schritt zuviel".

 

Verständnis dafür, dass Winkler nach der deftigen 0:7-Niederlage gegen Hoffenheim sauer ist, habe er schon, so Schäfer im AZ-Interview. Nicht einsehen aber könne er dessen "Rundumkritik": "Da würde ich erstmal bei mir anfangen und mich fragen, was hab ich für einen Beitrag geleistet".

Hier gibt's das Video:

 

0 Kommentare