50 Meter Brust bei der WM Peaty holt sich Weltrekord zurück

Weltrekord-Jojo in Kasan: Europameister Adam Peaty aus Großbritannien. Foto: dpa

Adam Peaty hat sich seinen Weltrekord zurückerobert: Im WM-Halbfinale in Kasan  beeindruckte der Brite auch Cameron van der Burgh, der im Vorlauf eine Rekordzeit hingelegt hatte.

 

Kasan - Einen Tag nach seinem Titel über 100 Meter Brust hat Adam Peaty bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan einen Weltrekord bejubelt.

Der Europameister aus Großbritannien schlug am Dienstag im Halbfinale über die 50 Meter nach 26,42 Sekunden an.

Damit toppte Peaty den erst im Vorlauf aufgestellten Weltrekord des Südafrikaners Cameron Van der Burgh, der 26,62 benötigt hatte.

Olympiasieger van der Burgh war den fünften Weltrekord bei der WM geschwommen und hatte dabei im Vorlauf über die 50 Meter Brust die Bestmarke des Briten Peaty eingestellt, die dieser vor einem Jahr bei der EM in Berlin aufgestellt hatte.

 

0 Kommentare