45. Geburtstag Elf Geheimnisse von Matthew McConaughey

Elf Dinge, die Sie noch nicht über Matthew McConaughey wussten Foto: Paul A. Hebert/Invision/AP

Man sieht es ihm nicht an, aber Matthew McConaughey wird am heutigen Tag tatsächlich schon 45 Jahre alt. Um das Geburtstagskind gebührend zu feiern, verraten wir elf Geheimnisse rund um den Hollywood-Star.

 

Los Angeles - Happy Birthday, Matthew McConaughey! Der Oscar-Preisträger und Frauenschwarm wird heute 45 Jahre alt. Als einer der derzeit gefragtesten Schauspieler Hollywoods wird viel über den Texaner geschrieben - doch diese elf Fakten dürften selbst eingefleischte Fans noch nicht alle kennen.

1. Sein Potential wurde früh erkannt

Viele Stars kokettieren damit, an der Schule Außenseiter gewesen zu sein. Matthew McConaughey kann das nicht von sich behaupten. An seiner High School wurde er von seinen Klassenkameraden zum "Attraktivsten Schüler" gewählt. Ob man damals schon ahnte, dass der junge Matthew eines Tages vom "People Magazine" zum "Sexiest Man Alive" gekürt werden würde?

2. Er hatte Glück

Anstatt sich jahrelang durch Castings zu quälen, ergatterte McConaughey seine erste Filmrolle in "Confusion - Sommer der Ausgeflippten" durch eine Zufallsbegegnung mit Regisseur Richard Linklater. Der war von dem jungen Mimen so begeistert, dass er dessen winzige Rolle zu einer größeren ausbaute und ihm so zum Durchbruch verhalf.

3. Er hatte Pech

Den richtigen Riecher hatte McConaughey nicht immer - denn Gerüchten zufolge sollte ursprünglich er die Rolle des Jack Dawson in "Titanic" spielen, die Leonardo DiCaprio zum Mega-Star machte. Obwohl McConaughey abstreitet, die Rolle abgelehnt zu haben, deutete Regisseur James Cameron an, dass in den Gerüchten ein Körnchen Wahrheit steckt: "Ich werde das weder bestätigen noch verneinen", sagte Cameron "MTV". "Ich finde, es gehört sich nicht, über Schauspieler zu sprechen, die sich gegen eine Rolle entschieden haben, sei es aus Zeitgründen oder weil sie beschlossen haben, dass die Rolle nicht groß genug für sie ist."

4. Er hat seine Vorlieben

Ashley Judd, Sandra Bullock, Penélope Cruz... die Liste von Matthew McConaugheys Freundinnen ist lang - und lässt eine gewisse Vorliebe erkennen. Meistens waren es Kolleginnen, denen er verfiel, und ausnahmslos braunhaarige Schönheiten. Seine Ehefrau, das brasilianische Model Camila Alves, lernte er zwar nicht bei der Arbeit kennen; seinem Muster der rassigen Brünetten blieb er allerdings treu.

5. Er pflegt Freundschaften

Auch wenn seine früheren Beziehungen nicht lange hielten, gibt es zwischen McConaughey und seinen Verflossenen kein böses Blut. Mit Ex-Freundin Sandra Bullock verbindet ihn bis heute eine enge Freundschaft. Und wenn man dem Mimen Glauben schenken mag, gilt das für alle seine Verflossenen. "Ich weiß nicht, wie ich eine solche Phase meines Lebens einfach ausradieren soll", sagte er dem US-Magazin "People" vor einigen Jahren. "Also darf ich hoffentlich zu euren Hochzeiten kommen, und ich werde euch auf meine einladen." Welche seiner Exen tatsächlich zu seiner Hochzeit kommen durften, ist nicht bekannt.

6. Er mag es natürlich

Dass er es überhaupt vor den Traualtar geschafft hat, hat er wohl der starken Nase seiner Frau zu verdanken - denn eigenen Angaben zufolge hat McConaughey seit 20 Jahren kein Deodorant mehr benutzt.

7. Er übte schon früh

Dem "Playboy" verriet McConaughey, dass er schon an der Schule beliebt bei den Mädchen war. Seine Jungfräulichkeit habe er mit 15 Jahren verloren. Doch selbst mit den Möglichkeiten, die sich ihm als Hollywood-Star boten, habe er stets Grenzen gehabt und nie etwas mit einer Frau angefangen, die in festen Händen war.

8. Er ist nicht frei von Jugendsünden

1998 wurde McConaughey festgenommen, nachdem er unter dem Einfluß von Marihuana und vollkommen nackt lautstark auf seinen Bongos getrommelt hatte - Nachbarn hatten wegen Lärmbelästigung die Polizei gerufen.

9. Er lebt gesund

Statt Marihuana setzt der dreifache Familienvater heute lieber auf Sport. Der 45-Jährige spielt leidenschaftlich gerne Golf und Tennis und geht regelmäßig Joggen.

10. Er liebt die Bongos immer noch

Dem Marihuana hat McConaughey - soweit bekannt - abgeschworen, nicht jedoch seinem Lieblingsinstrument. Als eine seiner Lieblingsbands The Cult in seiner Heimat Texas auftrat, ließ der Mime es sich nicht nehmen, auf die Bühne zu kommen und die Rocker zwei Lieder lang auf den kleinen Trommeln zu begleiten.

11. Er zieht nun auch die Männer an

Schauspielerei und Mode zu verbinden, ist normalerweise den weiblichen Stars Hollywoods vorbehalten. Doch im vergangenen Jahr brachte McConaughey eine eigene Männermodelinie namens JKL auf den Markt. Zur Enttäuschung vieler Frauen gehörten auch T-Shirts zu der Kollektion.

 

0 Kommentare