4:0 in Augsburg Zietsch-Truppe darf weiter hoffen

Rainer Zietsch übernahm vor zwei Monaten die U19 des Club und holte nach der Amtsübernahme Punkt für Punkt. Der Klassenerhalt ist weiter möglich. Foto: cd

Vor gut zwei Monaten übernahm Rainer Zietsch die fast hoffnungslos abgeschlagene U19 des 1. FC Nürnberg. Der Trainerwechsel scheint gelungen. Der FCN-Nachwuchs darf wieder vom Klassenerhalt träumen.

Augsburg/Nürnberg - Die U19 des 1. FC Nürnberg darf weiter vom Klassenverbleib in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest träumen. In der Nachholpartie des 15. Spieltags setzten sich die Jungs von Trainer Rainer Zietzsch am Tag der Arbeit klar mit 4:0 beim FC Augsburg durch.

Der Clubnachwuchs, mit 22 Punkten Tabellenvorletzter, hat nach dem Spiel in der Fuggerstadt bei noch zwei ausstehenden Spielen fünf Zähler Rückstand auf den rettenden 11. Platz in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Am Sonntag (5. Mai) empfängt der FCN um 12 Uhr den TSV 1860 München am Valznerweiher.

Der alles entscheidende Abstiegsshowdown könnte dann am letzten Spieltag in Karlsruhe stattfinden. Am 12. Mai reist die Truppe von Rainer Zietzsch zum KSC, der mit aktuell 26 Punkten direkt vor dem Club platziert ist.

 

0 Kommentare