3. Liga 0:3! SpVgg Unterhaching geht in Magdeburg unter

Haching-Trainer Claus Schromm Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Die SpVgg Unterhaching muss in der 3. Liga wieder eine Niederlage hinnehmen. Beim 1. FC Magdeburg unterlagen die Hachinger klar mit 0:3. 

 

München - Nächster Rückschlag für die SpVgg Unterhaching! Am 16.Spieltag kassierte die Mannschaft von Trainer Claus Schromm eine 0:3-Niederlage beim 1. FC Magdeburg. Damit warten die Hachinger seit drei Spieltagen auf einen Sieg und kassieren nach der 3:4-Heimniederlage gegen Jahn Regensburg die zweite Pleite in Folge.

In Magdeburg erlebte die Spielvereinigung eine krassen Fehlstart. Bereits nach drei Minuten lagen die Gäste hinten: Haching-Akteur Paul Grauschopf leistete sich im Spielaufbau einen Fehlpass, Rico Preißinger schnappte sich die Kugel und vollendete im Eins-gegen-Eins eiskalt - Haching-Keeper Stefan Mantel war chancenlos.

SpVgg Unterhaching kassiert direkt nach der Pause das 0:3

Nach einem Eckball erhöhte Tobias Müller auf 2:0: FCM-Kapitän Christian Beck verlängerte auf den zweiten Pfosten, wo Müller komplett frei einköpfen durfte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause, es war auch in der Höhe verdient. Die Hausherren pressten früh und schlugen Kapital aus den Ballverlusten der Hachinger.

Direkt nach Wiederanpfiff musste Mantel erneut hinter sich greifen. Zweimal parierte der Haching-Schlussmann glänzend gegen den Magdeburger Dominik Ernst, doch Tarek Chahed war für den Abpraller zur Stelle (47.). Danach war die Partie mehr oder weniger entschieden, die Magdeburger hatten sogar noch einige Chancen, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schreiben, ließen diese aber aus. Durch die Niederlage rutscht die Spielvereinigung in der Tabelle auf Platz fünf ab. Die Magdeburger stehen jetzt einen Rang dahinter.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading