29. Spieltag Hannover siegt im Derby, Nürnberg lässt den KSC hoffen

Der Nürnberger Hanno Behrens (r) versucht gegen Calogero Rizzuto von Erzgebirge Aue an den Ball zu kommen. Foto: Daniel Karmann/dpa

Am 29. Spieltag hat Nürnberg in der 2. Fußballbundesliga Erzgebirge Aue geschlagen, Hannover ging als Sieger aus dem Derby hervor.

 

1. FC Nürnberg beendet Aues Erfolgsserie - Joker Teuchert trifft

Der 1. FC Nürnberg hat die Erfolgsserie des FC Erzgebirge Aue in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Die Franken bezwangen die Sachsen am Samstag trotz mehr als 40 Minuten Unterzahl mit 2:1 (1:0). Für Aue war es unter Trainer Domenico Tedesco nach vier Siegen und einem Remis die erste Niederlage.

Die Nürnberger feierten indes nach zwei Pleiten vor 24 707 Zuschauern wieder einen Dreier. Tobias Kempe (24. Minute) und Joker Cedric Teuchert (82.) befreiten den «Club» von den gröbsten Abstiegssorgen. Nach einer Roten Karte wegen Notbremse gegen Nürnbergs Patrick Kammerbauer (49.) hatte Mario Kvesic (51.) den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt.

Hannover siegt im Derby 1:0 und überholt Braunschweig

Hannover (dpa) – Hannover 96 hat das brisante Derby gegen Eintracht Braunschweig 1:0 (1:0) gewonnen und ist am Samstag auf Platz eins der 2. Fußball-Bundesliga gestürmt. Der letztjährige Absteiger bleibt nach dem Hochrisikospiel vor 42 700 Zuschauern in Hannover zumindest bis zur Stuttgarter Partie am Montag in Bielefeld Tabellenführer.

Hannover setzte sich in dem unter strengen Sicherheitsvorkehrungen ausgetragenen Nachbarschafts-Duell dank des Tores von Niclas Füllkrug (32.) verdient durch. Die Braunschweiger rutschten durch die erste Niederlage nach neun ungeschlagenen Partien auf den Relegationsrang.

Lesen Sie auch: ' Knie-Operation droht - Saison-Aus für Stuttgarter Mané

 

0 Kommentare