22,6 Prozent Marktanteil Rekord-Quote: Zwei Millionen Deutsche sahen den Super Bowl

Beyoncé, Chris Martin und Bruno Mars haben in der Halbzeit für mächtig Stimmung gesorgt. Lady Gagas Interpretation der Nationalhymne zauberte Gänsehaut-Feeling ins Levi's Stadium in Santa Clara. Rund zwei Millionen Menschen in Deutschland sahen in der Nacht auf Montag dasd Mega-Event. Foto: dpa

Das Interesse am US-Super-Bowl-Finale ist im Vergleich zum Vorjahr in Deutschland gestiegen.

 

Berlin - 2,05 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 22,6 Prozent) verfolgten ab 0.30 Uhr in der Nacht zum Montag auf Sat.1 die Übertragung des ersten Viertels der Begegnung zwischen den Denver Broncos und Carolina Panthers (Endstand: 24:10), beim zweiten Viertel waren ab etwa 1.25 Uhr 1,82 Millionen (29,4 Prozent) dabei, in der Pause ab 2.20 Uhr 1,56 Millionen (31,5 Prozent).

Die Messung der GfK-Fernsehforschung endete gegen 3 Uhr morgens. Im Vorjahr hatten durchschnittlich 1,31 Millionen Zuschauer Sat.1-Zuschauer den Super Bowl, das US-Finale im American Football, gesehen.

 

0 Kommentare