21-Jährige überfallen München-Freimann: Handtaschen-Räuber flieht auf Lastenrad

Der Räuber zog und zog an der Handtasche, musste aber letztlich doch ohne Beute flüchten. (Symbolbild) Foto: imago/Panthermedia

Ein Mann auf einem Lastenfahrrad hat nahe der U-Bahnhaltestelle Nordfriedhof versucht die Handtasche einer jungen Frau zu klauen.

 

München - Eine junge Frau ist am Donnerstag (7. Februar) gegen 18.30 Uhr auf ihrem Weg von der Arbeit nach Hause überfallen worden. Als die 21-Jährige gerade in Richtung U-Bahnhaltestelle Nordfriedhof ging, kam ihr ein Mann mit einem dreirädrigen Fahrrad entgegen. Er bliebt direkt vor ihr stehen. 

Sie schlug einen Bogen um den Mann und war schon fast an ihm vorbei, als er von hinten mit beiden Händen nach ihrer Handtasche griff und fest zog. Die junge Frau trug die Tasche allerdings mit dem Trageriemen quer über der Schulter, so konnte der Mann ihn die Tasche nicht entreißen. 

Gegenwehr schreckt Räuber ab

Außerdem setze sie sich zu Wehr und schrie dem Räuber ins Gesicht. Er war davon offenbar derart abgeschreckt, dass er von der Tasche abließ und auf seinem Fahrrad in Richtung Mies-van-der-Rohe-Straße flüchtete. Die Frau wurde durch den Angriff nicht verletzt. Sie erstattete erst am Folgetag Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei sucht nun mit der folgenden Täterbeschreibung nach dem Mann: ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, kräftige Figur, Drei-Tage-Bart, schwarze Mütze, dunkle Kleidung, Lastenfahrrad mit zwei Hinterrädern und einer breiten schwarzen Kiste vorne.


Zeugenaufruf der Polizei München: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading